Wir schaffen Wald!

Die Befürchtung, dass durch Windkraft, Baumaßnahmen, Siedlung oder Verkehr der saarländische Wald im Übermaß strapaziert wird, ist meist grundlos.

Zwar fallen punktuelle Rodungen und Holzerntemaßnahmen naturgemäß stärker ins Auge als langsameres Waldwachstum: jedoch nimmt das Holzvolumen des saarländischen Waldes jährlich zu.

 

Die Naturlandstiftung Saar und ihre Tochter, die Naturland Ökoflächen-Management GmbH, (ÖFM) konnten in den letzten 25 Jahren diesen Trend mit gezielten Aufforstungsprojekten unterstützten und so 55 Hektar (rund 80 Fußballfelder) Wald für das Saarland schaffen!

Begehung mit Umweltminister Reinhold Jost am 27.07.2017 in der Bliesaue bei Blieskastel. 

Auwald für das Saarland

Begehung in der Bliesaue bei Blieskastel am 27.07.2017

Begehung in der Bliesaue bei Blieskastel am 27.07.2017

Am 26.07.17 besichtigte der saarländische Umweltminister Reinhold Jost bei Blieskastel einer der vier Gehölzanpflanzungen in der Bliesaue zwischen Blieskastel und Habkirchen.

 

2001 pflanzte die ÖFM dort auf einer Fläche von 6,5 Hektar insgesamt rund 20.000 Bäume, die heute zu beachtlicher Höhe gewachsen sind. Es hat sich dort Auenwald entwickelt; ein Lebensraum der in Deutschland mittlerweile stark gefährdet ist und wertvollen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere bietet.

Darüber hinaus wurden durch die Auwaldanpflanzung zusätzliche Wasserrückhalteflächen geschaffen: „ein wichtiger Schritt Richtung Hochwasserschutz“, weiß Eberhard Veith, Geschäftsführer der Stiftung.

All dies sei ein wichtiger Beitrag für den Umwelt- und Naturschutz, erklärt Umweltminister Jost und dankt den städtischen und kommunalen Partnern für die gute Zusammenarbeit.

Die ÖFM und die Stiftung forsten auf...

  1. … gegen den Waldverlust durch Windenergie, Siedlung, Baumaßnahmen und Verkehr
  2. … gegen ausgeräumte, artenarme Agrarlandschaften
  3. … für die Schaffung von Biotopverbundsystemen zum Erhalt der natürlichen Vielfalt und somit Schutz und Entwicklung von typischen und zum Teil selten gewordenen Arten und deren Lebensräumen.
  4. … für den Hochwasserschutz

Erstaufforstungsprojekte der NLS und ÖFM – Tabellarische Übersicht

55 Hektar - rund 80 Fußballfelder - Wald für das Saarland

Auenwald in der Bliesaue

(Lautzkirchen, Blickweiler, Gersheim und Habkirchen)

65.000 qm2 mit 21.200 Gehölzen

 

Leuk bei der Haselmühle

7.030 qm2 mit 1.460 Gehölzen

 

Saaraue an der Staustufe Rehlingen

10.000 qm2 mit 1000 Gehölzen

 

Auenwald Nahe Nohfelden

12.000 qm2 mit 3.000 Gehölzen

 

Biotopverbund Rappweiler

48.000 qm2 mit 10.000 Gehölzen

 

Hofgut Imsbach Landschaftspark

10.060 qm2 mit 6.000 Gehölzen

 

Windpark Schiffweiler

12.750 qm2 mit 3.000 Gehölzen

 

Bliesaue Webenheim

1.500 qm2 mit 500 Gehölzen

 

Bosen Windpark Oberthal

10.000 qm2 mit 3.000 Gehölzen

 

Bosen Windpark Priesberg 

34.000 qm2 mit 9.000 Gehölzen

 

Sötern, Windpark Nonnweiler

10.300 qm2 mit 2.000 Gehölzen

 

Sötern, Waldpflanzung

66.000 qm2 mit 3.500 Gehölzen

 

Göttelborn

20.000 qm2 mit 9.500 Gehölzen

 

Altarm Beckingen I

6.200 qm2 mit 1.400 Gehölzen

 

Altarm Beckingen II

10.000 qm2 mit 1.000 Gehölzen

 

Hofgut Thalmühle

5.500 qm2 mit 3.600 Gehölzen

 

Osteraue Fürth, Auenwaldinitialpflanzung

17.600 qm2 mit 840 Gehölzen

 

Gleiskurve Illingen Hosterhof

7.100 qm2 mit 2.520 Gehölzen

 

Biotopvernetzung Wahlen Tettingen-Butzdorf, Borg

27.530 qm2 mit 13.000 Gehölzen

 

Biotopvernetzung Saar-Nied-Gau

77.700 qm2 mit 23.050 Gehölzen

 

Feldgehölzpflanzung Hüttersdorf

3.400 qm2 mit 600 Gehölzen

 

Feldgehölzpflanzung Wiesbach-Alsweiler 

4.420 qm2 mit 1.400 Gehölzen

 

Feldgehölzpflanzung Limbach Wörschweiler

4.210 qm2 mit 3.200 Gehölzen

 

Feldgehölzpflanzung Kreuzhof Marpingen

11.110 qm2 mit 8.550 Gehölzen

 

KUP bei Marpingen (Kurzumtriebsplantage)

11.690 qm2 mit 9.900 Gehölzen 

 

Natürliche Sukzessionsflächen sind nicht mit einberechnet!

In Ausführung

Waldpflanzung Alsweiler
4.122 qm2 mit 1.030 Gehölzen

 

Waldpflanzung Theley
33.300 qm2 mit 8.300 Gehölzen

 

Waldpflanzung Nunkirchen

4.260 qm2 mit 1.060 Gehölzen


Waldpflanzung Wahlen
8.950 qm2 mit 2.200 Gehölzen

Waldpflanzung Wolfersweiler
9.862 qm2 mit 2.460 Gehölzen